StartseiteNews & Presse

News & Presse

Hyundai will Autotür per Fingerabdruck öffnen

07.01.2019

Smartphones lassen sich schon lange per Fingerabdruck entsperren. Hyundai will die Technik auch im Auto einsetzen....weiterlesen (www.automobil-industrie.vogel.de)


Byton: Auf Kurs zur Serienproduktion 2019

07.01.2019

Byton will noch in diesem Jahr mit der Serienproduktion seines ersten Autos beginnen. Der Chef des deutsch-chinesischen Herstellers, Carsten Breitfeld, sagte auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas aber auch: „Autos bauen und verkaufen, das ist ein auslaufendes Geschäftsmodell“....weiterleiten (www.automobil-industrie.vogel.de)


Autonom Fahren mit Level 3: Risikofaktor Mensch

07.01.2019

Hochautomatisiertes Fahren nach Level 3 steht vor der Tür, Tech-Unternehmen zeigen gerade Neuheiten auf der Elektronikmesse CES. Passend dazu hat das Forschungsprojekt „Kooperatives hochautomatisiertes Fahren“, kurz Kohaf, viele Fragen zur Technik und zu Schnittstellen beleuchtet. Klar ist nur, dass einiges noch unklar ist....weiterleiten (www.automobil-industrie.vogel.de)


Kommentar: Was 2019 im Automobilsektor zu erwarten ist

07.01.2019

So, das Jahr 2018 hätten wir also auch abgehakt. Mehr oder weniger erfolgreich. Wobei es in der Autobranche an Jubelmeldungen insgesamt doch gemangelt hat. Ob es 2019 besser wird? Gegenfrage: Reicht es vielleicht nicht schon, wenn die Dinge nicht schlechter werden?...weiterlesen (www.next-mobility.news)


Fünf-Jahres Vergleich – Die Innovationsstärke der globalen Automobilhersteller

20.12.2018

Die Innovationskraft der Automobilindustrie wird zu einer Überlebensfrage. Welche Automobilhersteller haben die höchste Innovationskraft? Welche Akteure sind in bestimmten Zukunftsfeldern besonders stark? Und welchen Automobilherstellern sind weniger gut gerüstet, um diesen Paradigmenwechsel erfolgreich zu bestehen?...weiterlesen (www.next-mobililty.news)

 


Neue Services als neue Kundenschnittstelle – Diskrepanz zwischen Nutzen und Profitabilität

19.12.2018

Schon heute können wir mit unserem Fahrzeug Echtzeit-Infos über die Verkehrslage abrufen oder uns per Sprachbefehl ein Hotelzimmer reservieren. Doch diese neuen Services erfordern ein tiefgreifendes Umdenken seitens der Automobilhersteller....weiterlesen (www.next-mobility.news)


Daimler und Ericsson partnern mit Xilinx zur Entwicklung von 5G-Systemen und Automotive-KI

12.12.2018

Auf der dem Xilinx Developer Forum in Frankfurt kündigte Xilinx-CTO Ivo Bohlsenszwei neue Partnerschaften mit Technologieführern für den Entwickler programmierbarer Logik-Plattformen an. Telekommunikations. und Netzwerkriese Ericsson wird bei der Entwicklung von 5G-Systemen verstärkt auf Xilinx-Bausteine setzen, während Daimler seine Aktivitäten im KI-Einsatz weiter ausbaut...weiterlesen (www.next-mobility.news)


Automotive Security Operation Center – Digitale Wachposten für das Connected Car

07.12.2018

Immer eine Reifenbreite voraus – so könnte das Motto von Cyberkriminellen lauten, die Schwachpunkte in vernetzten Autos entdecken und angreifen. Um Angriffe abwehren zu können, müssen Datenflüsse aus allen IT- und TK-Systemen rund um das Fahrzeug analysiert werden – und das während der gesamten Nutzungszeit. Eine Aufgabe für die Sicherheitsexperten in einem Automotive Security Operation Center (SOC)....weiterlesen (www.next-mobility.news)

 


Wie sich autonome Fahrzeuge von morgen orientieren

06.12.2018

Wem als Autofahrer der Orientierungssinn fehlt, der verlässt sich aufs Navi. Doch das ist reichlich ungenau, wie wohl jeder Nutzer schon festgestellt hat. Wenn das Auto von morgen ganz ohne Fahrer auskommen soll, braucht es einen eigenen, absolut zuverlässigen Orientierungssinn.....weiterlesen (www.next-mobility.news)

 


Unfallvorhersage durch Big Data

01.12.2018

Big Data ganz konkret: Wenn künftig ein Großteil der Autos ihre Daten preisgeben, können Computer daraus zum Beispiel berechnen, wo der nächste Unfall passiert...weiterlesen (www.next-mobility.news)


236 Einträge | 24 Seiten

Finanziert bzw. gefördert im Rahmen des Programms "Mobilität der Zukunft" durch das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie: